Für die Ermittlung des Algorithmus und der ihn beschreibenden Parameter benötigt man eine größere Zahl abgeschlossener und genau dokumentierter Projekte. Mit Korrelationsanalysen bestimmt man aus den vorliegenden Projektdaten die relevanten Einflussgrößen und ihren quantitativen Zusammenhang mit dem benötigten AufwandAufwandAufwand (Projektmanagement) ist die Menge aller monetär quantifizierbaren Eingangsgrößen in ein Projekt, in ein Programm, in ein Projektportfolio oder in einen Teil eines Projekts..

Üblich sind hierfür multilineare Regressionsanalysen, nicht-lineare Zusammenhänge werden in der Regel vernachlässigt. Deshalb ist es besonders wichtig, den Gültigkeitsbereich der so ermittelten Schätzgleichungen anzugeben. Außerhalb der zugrundeliegenden Datenbasis liefern parametrische Schätzverfahren keine verlässlichen Aussagen.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 10
Kommentare 0