Einführung in das Projektmanagement

Teil 4:
Verantwortungsbereiche und Aufgaben des Projektleiters

Das Thema dieses Beitrags sind die Anforderungen an Projektleiter und über welche Mindestkompetenzen ein Projektleiter verfügen muss.

Download PDFDownload PDF

Artikelserie

  1. Projektarbeit auf der Überholspur
  2. Merkmale
  3. Projektorganisation
  4. Verantwortungsbereiche und Aufgaben des Projektleiters
  5. Projektplanung

Einführung in das Projektmanagement

Teil 4:
Verantwortungsbereiche und Aufgaben des Projektleiters

Das Thema dieses Beitrags sind die Anforderungen an Projektleiter und über welche Mindestkompetenzen ein Projektleiter verfügen muss.

Verantwortungsbereiche und Aufgaben des Projektleiters

Der Projektleiter ist eine vom AuftraggeberAuftraggeberDer Auftraggeber eines Projekts ist der wichtigste Projektbeteiligte (Stakeholder). Er erteilt den Auftrag und ist der Vertragspartner, der über den Erfolg des Projekts endgültig entscheidet. (zum Beispiel Geschäftsführung, externer Auftraggeber) für die DauerDauerDauer ist die Zeitdifferenz zwischen Endzeitpunkt und Anfangszeitpunkt einer Aktivität (z.B. Aufgabe, Vorgang, Projekt). Dauern können in kalendarischen Zeiteinheiten oder in Einheiten der Arbeitszeit angegeben sein. des Projekts ernannte Person, die mit zahlreichen Verantwortlichkeiten ausgestattet ist. Die Aufgaben und Kompetenzen hängen immer individuell vom Projekt, der Firmenstruktur oder auch vom Auftraggeber ab. Die folgende Aufzählung geht von einer Matrix-Projektorganisation aus, in der der Projektleiter nur fachliche Kompetenz hat.

Der Verantwortungsbereich des Projektleiters umfasst

Zu den Aufgaben des Projektleiters gehört

Persönliche Anforderungen an den Projektleiter

Die Aufgaben und die Verantwortlichkeiten stellen eine Vielzahl von Anforderungen an den Projektleiter, die dieser idealerweise mitbringen sollte:

  • Fachliche Kompetenz 
  • Führungskompetenz 
  • Soziale Kompetenz 
  • Kommunikative Fähigkeiten 
  • Motivationsfähigkeit 
  • Delegationsbereitschaft 
  • Kooperationsbereitsschaft 
  • Erkennen von Zusammenhängen 
  • Organisationstalent 
  • Wirtschaftliches und unternehmerischen Denkvermögen 
  • Eigeninitiative 
  • Kreativität 
  • Entscheidungsfreude 
  • Verhandlungsgeschick 
  • Durchsetzungsvermögen 
  • Dynamik 

Da der ProjekterfolgProjekterfolgGrundsätzlich gilt ein Projekt als erfolgreich, wenn es seine Ziele (Ergebnis, Termintreue, Budgettreue) erreicht oder übertroffen hat. Neben diesen objektiv messbaren Kriterien hängt die Beurteilung des Projekterfolgs aber auch vom Standpunkt des jeweiligen Stakeholders ab. ganz entscheidend von der Persönlichkeit des Projektleiters abhängt, sollte die Unternehmensleitung darauf ganz besonderes Augenmerk legen. Um Missverständnisse von vornherein auszuschließen, muss immer feststehen, ob der Projektleiter nur fachliche oder auch disziplinarische Weisungsbefugnis bekommt.

Mindestkompetenzen

Für eine reibungslose Durchführung des Projekts benötigt der Projektleiter allerdings gewisse Mindestkompetenzen:

  • Er darf bei der Zieldefinition für das Projekt mitwirken. 
  • Er erhält ein Mitspracherecht bei der Bestimmung der Fachverantwortlichen. 
  • Er hat ein projektbezogenes Informations-, Weisungs-, und Entscheidungsrecht. 
  • Er darf Teilaufgaben zur weiteren Bearbeitung freigeben. 
  • Er ist berechtigt, Projektergebnisse zu akzeptieren oder abzulehnen. 

Das Projektteam

Das Team, das an einem Projekt arbeitet, setzt sich im Regelfall zusammen aus

Download PDFDownload PDF

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 4
Kommentare 0

Fortsetzungen des Fachartikels

Teil 1:
Projektarbeit auf der Überholspur
Projektarbeit hat sich seit Jahren etabliert, nicht nur in der Software-Branche. Doch was ist eigentlich ein Projekt? Und welche Merkmale zeichnen ein Projekt aus?

 

Teil 2:
Merkmale

Was ist Projektmanagement und wofür wird es gebraucht? Die Autorin definiert in dieser Einführungsreihe die verschiedenen Arten des Projektmanagements. Ferner definiert Sie Gründe und die einzelnen Phasen im Projektmanagement.

Teil 3:
Projektorganisation

Mögliche Organisationsformen im Projekt und die Merkmale einer Projektorganisation werden in Teil 3 behandelt.

Teil 5:
Projektplanung
Ein Projekt steht und fällt mit der richtigen Planung. Im letzten Teil der Einführungsserie in das Projektmanagement erfahren Sie, wie Sie ein Projekt zielgerichtet planen und welche Techniken und Hilfsmitteln Ihnen dafür zur Verfügung stehen.