Die seit 1.1.2009 ungültige DIN 69901 definierte "Projektinformationsmanagement" als "Erfassung, Weiterleitung, Be- und Verarbeitung, Auswertung und Speicherung der Projektinformationen". Der Begriff Projektinformationsmanagement wird jedoch nur selten verwendet, üblich ist der allgemeine Begriff "Kommunikationsmanagement". Dementsprechend werden die Prozesse, Rollen, und Mittel des Projektinformationsmanagements im Kommunikationsplan definiert.

Projektinformationsmanagement ist zu unterscheiden vom WissensmanagementWissensmanagementWissensmanagement ist die Identifikation, Aufbereitung, Sicherung, Pflege und Verteilung der erworbenen Erfahrungswerte einer Organisation mit dem Zweck, deren Nutzen für die Organisation zu maximieren. Innerhalb eines Projekts hat das Wissensmanagement die zusätzliche Aufgabe, die durch das Projekt bewirkte Veränderung zum einen mit bestehenden Erfahrungswerten zu begleiten und zum anderen die dabei entstehenden Erfahrungswerte für die Stakeholder unter Berücksichtigung ihrer Berechtigungen zu sichern. eines Unternehmens, das projekt- und abteilungsübergreifend qualitätsgesicherte Informationseinheiten aufbereitet und verwaltet.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0