Anforderungskatalog

Ein Anforderungskatalog ist eine systematische, strukturierte und ggf. priorisierte Liste von ↑Anforderungen an eine zu erbringende ↑Leistung.

Anforderungskatalog

Ein Anforderungskatalog ist eine systematische, strukturierte und ggf. priorisierte Liste von ↑Anforderungen an eine zu erbringende ↑Leistung.

Das Sammeln, Formulieren und Bewerten von Anforderungen ist der wichtigste Schritt, um den von einem ProjektProjektEin Projekt ist ein einmaliger Geschäftsprozess , der von der Geschäftsführung der Trägerorganisation anhand eines Business Cases genehmigt wird, von einer temporären Organisationseinheit gemanagt wird, ein spezifiziertes Werk erstellt und dieses zu einem definierten Termin und zu vorgegebenen Kosten zur Abnahme an einen Kunden liefert. zu erbringenden LeistungsumfangLeistungsumfangLeistungsumfang ist die Menge aller Leistungen, die für die Abnahme eines Projekts verpflichtend zu erbringen sind. spezifizieren zu können. Hierfür gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie z.B. das ↑Quality Function Deployment. Das Ergebnis dieses Schrittes ist ein Anforderungskatalog, der wiederum als Input für weitere Projektdokumente dient, die den Leistungsumfang des Projekts spezifizieren. Beispiele für solche Dokumente sind:

Die seit Januar 2009 nicht mehr gültige DIN 69905:1997 definierte den Begriff Anforderungskatalog als die "Auflistung von Anforderungen, durch deren Erfüllung ein angestrebtes ProjektzielProjektzielDas Projektziel ist die eindeutige, vollständige und überprüfbare Beschreibung des Sollzustands, der durch das Projekt herbeigeführt werden soll. erreicht werden soll." Die aktuellen deutschen Normen definieren den Begriff Anforderungskatalog

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 27
Kommentare 0