Project Management Maturity Model

Abkürzungen
Das fünfstufige Capability Maturity ModelCapability Maturity ModelDas Capability Maturity Model (CMM) wurde in den 90er Jahren vom Verteidigungsministerium der USA entwickelt, um die Qualität von Software-Zulieferern standardisiert beurteilen zu können. Es beschreibt den "Reifegrad der Fertigkeit" (Capability Maturity) in fünf Stufen, angefangen vom einfachen, unstrukturierten Programmieren bis hin zum standardisierten und beständig optimierten Software-Entwicklungsprozess. ist ein Qualitätsmanagement-Tool für die Software-Entwicklung. Auf den Bereich Projektmanagement wurde es 1993 vom Software EngineeringSoftware EngineeringDie Entstehung des Begriffs Software Engineering wird gemeinhin auf die "NATO Software Engineering Conferences" 1968 (Garmisch, Deutschland) und 1969 (Rom, Italien) zurückgeführt. Die Protokolle dieser Konferenzen sind unter der URL http://homepages.cs.ncl.ac.uk/brian.randell/NATO/ als PDF-Dateien verfügbar. Institute der Carnegie Mellon Universität (www.sei.cmu.edu) in Form des Project Management Maturity Models übertragen. Bezogen auf einen ProjektmanagementprozessProjektmanagementprozessEin Projektmanagementprozess ist ein Projektprozess , dessen Output nicht Bestandteil des Leistungsumfanges ist, sondern dessen Erstellung plant, überwacht und steuert. beschreibt es dessen Reifegrad in der OrganisationOrganisationDer Begriff "Organisation" wird in drei, eng miteinander verknüpften Bedeutungen verwendet: Organisation als System Die Aufgabe, innerhalb des Systems Prozesse und Strukturen zu gestalten. Die Struktur eines solchen Systems mit fünf Stufen:

Project Management Maturity Model

Abkürzungen
Das fünfstufige Capability Maturity ModelCapability Maturity ModelDas Capability Maturity Model (CMM) wurde in den 90er Jahren vom Verteidigungsministerium der USA entwickelt, um die Qualität von Software-Zulieferern standardisiert beurteilen zu können. Es beschreibt den "Reifegrad der Fertigkeit" (Capability Maturity) in fünf Stufen, angefangen vom einfachen, unstrukturierten Programmieren bis hin zum standardisierten und beständig optimierten Software-Entwicklungsprozess. ist ein Qualitätsmanagement-Tool für die Software-Entwicklung. Auf den Bereich Projektmanagement wurde es 1993 vom Software EngineeringSoftware EngineeringDie Entstehung des Begriffs Software Engineering wird gemeinhin auf die "NATO Software Engineering Conferences" 1968 (Garmisch, Deutschland) und 1969 (Rom, Italien) zurückgeführt. Die Protokolle dieser Konferenzen sind unter der URL http://homepages.cs.ncl.ac.uk/brian.randell/NATO/ als PDF-Dateien verfügbar. Institute der Carnegie Mellon Universität (www.sei.cmu.edu) in Form des Project Management Maturity Models übertragen. Bezogen auf einen ProjektmanagementprozessProjektmanagementprozessEin Projektmanagementprozess ist ein Projektprozess , dessen Output nicht Bestandteil des Leistungsumfanges ist, sondern dessen Erstellung plant, überwacht und steuert. beschreibt es dessen Reifegrad in der OrganisationOrganisationDer Begriff "Organisation" wird in drei, eng miteinander verknüpften Bedeutungen verwendet: Organisation als System Die Aufgabe, innerhalb des Systems Prozesse und Strukturen zu gestalten. Die Struktur eines solchen Systems mit fünf Stufen:
  1. Für den ProzessProzessEin Prozess ist nach ISO 8402 durch folgende Eigenschaften charakterisiert: Er besteht aus einer Menge von Mitteln und Tätigkeiten. Zu den Mitteln können Personal, Geldmittel, Anlagen, Einrichtungen, Techniken und Methoden gehören. Diese Mittel und Tätigkeiten stehen in Wechselbeziehungen Ein Prozess erfordert Eingaben. Ein Prozess gibt Ergebnisse aus. ist nur eine rudimentäre, meist nicht dokumentierte Definition vorhanden
  2. Der Prozess und seine mitgeltenden Standards liegen dokumentiert vor
  3. Der Prozess ist institutionalisiert und organisatorische Standards wurden implementiert
  4. Der Prozess wird ordnungsgemäß umgesetzt und betreut
  5. Der Prozess ist ausgereift und wird regelmäßig angepasst bzw. optimiert

Das Project Management Maturity Model definiert damit grundlegende Stufen der Projektmanagement-Kompetenz einer OrganisationseinheitOrganisationseinheitEine Organisationseinheit ist ein Element der Aufbauorganisation, das in der Regel im Organigramm ausgewiesen wird. Beispiele für Organisationseinheiten sind Unternehmensbereiche, Abteilungen, Niederlassungen oder Tochterunternehmen. Organisationseinheiten können selbst Organisationen sein.. Die IPMA Competence BaselineIPMA Competence BaselineDie von der International Project Management Association herausgegebene Competence Baseline (ICB) bildete bis 2018 die Grundlage der IPMA-Zertifizierungen. Seit 2018 gilt hierfür die IPMA Individual Competence Baseline . beschreibt hierfür weitaus differenziertere Kriterien. Aktuellstes Reifegradmodell ist das sog. Organizational Project Management Maturity ModelOrganizational Project Management Maturity ModelDas Project Management Institute (PMI), bekannt vor allem durch den sog. Guide to the Project Management Body of Knowledge, ist ein weltweiter Fachverband für Projektmanagement. Im Dezember 2003 publizierte es nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit das "Organizational Project Management Maturity Model" (OPM3). OPM3 soll den Reifegrad der betrachteten Organisationseinheit beschreiben, sowohl ihr Projektportfolio strategisch richtig zu steuern als auch die einzelnen Projekte optimal durchzuführen. (OPM3®) des Project Management Institutes.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0