Zwischen den Begriffen "Arbeitsauftrag" und "Auftrag" ist in ihrer Verwendung kaum ein Unterschied festzustellen. "Auftrag" hat eine größere Nähe zu "Vertrag", während "Arbeitsauftrag" auch synonym zu "Dienstanweisung" oder "Arbeitsanweisung" verwandt wird. In formellen Texten sind deshalb die jeweils präziseren Benennungen zu bevorzugen.

QualitätQualitätQualität ist der zentrale Begriff des Qualitätsmanagements und wird dort äußerst differenziert diskutiert. Für die Praxis im Projektmanagement ist es wichtig zu verstehen, dass "Qualität" durch vier Aspekte beschrieben ist: Die Einheit (engl.: entity), d.h. der Gegenstand der Betrachtung Die konkrete Beschaffenheit der Einheit (engl.: totality of characteristics and their values) Die Anspruchsklasse, nach der die Einheit bewertet wird Die Qualitätsforderung, an der die Beschaffenheit gemessen wird und Priorität eines Arbeitsauftrages können sehr unterschiedlich sein.

Der Inhalt kann durch eine oder mehrere Arbeitsanweisungen detailliert beschrieben sein, aber auch bloße Zielvorgaben oder Aufgabenstellungen sind möglich.

Die Priorität kann durch die Vorgabe eines verbindlichen Termins (Deadline) und die FreigabeFreigabeFreigabe ist die Bestätigung eines geplanten Ereignisses durch eine dafür befugte Person. Dies kann die Freigabe eines Produkts zur weiteren Bearbeitung, die Freigabe von Finanzmitteln oder die Freigabe einer nächsten Tätigkeit (Projekt, Phase, Arbeitspaket) sein. entsprechender EinsatzmittelEinsatzmittel" Einsatzmittel " war bis Januar 2009 der korrekte deutsche Begriff nach der mittlerweile nicht mehr gültigen DIN 69902 für den üblicherweise verwendeten Begriff der "Ressourcen". Gemeint ist mit beidem " Personal und Sachmittel, die zur Durchführung von Vorgängen, Arbeitspaketen oder Projekten benötigt werden" (DIN 69902:1987). sehr hoch gesetzt werden. Bei niedriger Priorität wird der AufwandAufwandAufwand (Projektmanagement) ist die Menge aller monetär quantifizierbaren Eingangsgrößen in ein Projekt, in ein Programm, in ein Projektportfolio oder in einen Teil eines Projekts. stark begrenzt und nur eine unbestimmte DauerDauerDauer ist die Zeitdifferenz zwischen Endzeitpunkt und Anfangszeitpunkt einer Aktivität (z.B. Aufgabe, Vorgang, Projekt). Dauern können in kalendarischen Zeiteinheiten oder in Einheiten der Arbeitszeit angegeben sein. vorgegeben.

Wer Arbeitsaufträge vergibt, sollte sich bewusst darüber sein, dass nur klar definierte Arbeitsaufträge (Inhalt, Aufwand, Termin) die Chance haben, zufriedenstellend erledigt zu werden.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 23
Kommentare 0