▶ Ihre Erlaubnis zum Projekterfolg – falsche Motivatoren erkennen und ausbremsen

Video: Falsche Motivatoren erkennen und ausbremsen

"Wenn wir den Termin schaffen wollen, müssen wir schnell in die Umsetzung. Für große Analysen und Planungen haben wir keine Zeit." oder: "Unser Projekt wird zwar immer größer, trotzdem muss jeder Wunsch erfüllt werden und der Endtermin unbedingt gehalten." Sind Ihnen solche Sätze schon einmal begegnet? Wenn ja, sollten Sie alarmiert sein. Vermutlich haben Sie es mit falschen Motivatoren, den Antreibern, zu tun. Mit dem Konzept der Antreiber erkennen Sie, ob und wie Sie oder andere Projektbeteiligte sich im Stress selbst blockieren und damit das Projekt.

▶ Ihre Erlaubnis zum Projekterfolg – falsche Motivatoren erkennen und ausbremsen

Video: Falsche Motivatoren erkennen und ausbremsen

"Wenn wir den Termin schaffen wollen, müssen wir schnell in die Umsetzung. Für große Analysen und Planungen haben wir keine Zeit." oder: "Unser Projekt wird zwar immer größer, trotzdem muss jeder Wunsch erfüllt werden und der Endtermin unbedingt gehalten." Sind Ihnen solche Sätze schon einmal begegnet? Wenn ja, sollten Sie alarmiert sein. Vermutlich haben Sie es mit falschen Motivatoren, den Antreibern, zu tun. Mit dem Konzept der Antreiber erkennen Sie, ob und wie Sie oder andere Projektbeteiligte sich im Stress selbst blockieren und damit das Projekt.

Sind Ihnen solche Sätze schon einmal begegnet – "Wenn wir den Termin schaffen wollen, müssen wir schnell in die Umsetzung. Für große Analysen und Planungen haben wir keine Zeit." oder: "Unser Projekt wird zwar immer größer, trotzdem muss jeder Wunsch erfüllt werden und der Endtermin unbedingt gehalten." Oder: "Da müssen wir jetzt durch, komme was wolle! Anstrengend ist es gerade für alle, irgendwann wird es auch wieder besser!"

Wenn ja, dann sollten Sie alarmiert sein. Vermutlich haben Sie es mit falschen Motivatoren, den Antreibern zu tun.

Fünf Antreiber, die Ihnen das Leben unnötig schwer machen und die Sie kennen sollten:

  1. "Beeil dich!"
  2. "Sei perfekt!"
  3. "Mach es allen recht!"
  4. "Streng dich an!"
  5. "Sei stark!"

Mit dem Konzept der Antreiber erkennen Sie, ob und wie Sie oder andere Projektbeteiligte sich im Stress selbst blockieren und damit das Projekt. Das ist schon mal gut zu wissen, hilft aber nicht viel.

Deshalb stellt Ralf-Rüdiger Faßbender Ihnen nicht nur die fünf Antreiber vor und wie Sie diese bei sich und den Projektbeteiligten erkennen. Er zeigt Ihnen auch Methoden, um mit den eigenen Ressourcen und Kompetenzen deren Einfluss zu minimieren und so Ihr Projekt zu schützen.

Ihr Nutzen:

  • Sie bekommen ein klares Bild von Antreibern und Erlaubern, die Teil eines bewährten Modells zum Selbstmanagement sind.
  • Sie erhalten ein wirksames Instrument, um Projektkrisen zu vermeiden oder zu überwinden.
  • In einer Praxisübung erleben Sie, wie Sie Ihre eigenen Antreiber mit Leichtigkeit entmachten können.

Bewertung der PM Welt-Teilnehmer

Die PM Welt  unser jährlich stattfindende Projektmanagement-Kongress in München – ist ein Tag der Begegnung und des Austauschs für die Projektmanagement-Community. Die Teilnehmer der PM Welt 2019, die den Vortrag von Ralf-Rüdiger Faßbender live miterlebten, bewerteten ihn so:

Inhalt/Nutzen: 1,74
Vortragsstil: 1,26

(1 = sehr gut; 4 = nicht gut)

Video ansehen

 

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren

Vorschaubild

Kennen auch Sie ein Teammitglied, das beim Delegieren eines Arbeitsauftrags bis ins Kleinste nachfragt – und sogar dann häufig noch zögert, den Auftrag anzunehmen? Gut möglich, dass der Antreiber "Streng dich an!" das Teammitglied blockiert. …

Vorschaubild

Falsche Motivatoren, die Antreiber, wirken nicht nur in jedem einzelnen von uns, sondern prägen auch so manche Unternehmenskultur – und sind damit ein großer Risikofaktor. Ralf-Rüdiger Faßbender zeigt, wie Sie diese System-Antreiber in der …

Wer als Projektleiter zum Perfektionismus neigt, hat zunächst einen großen Vorteil: Was man anpackt, hat Hand und Fuß. Zu viel Perfektionismus kann jedoch schnell zum Verhängnis werden: Statt sich auf seine Führungsaufgabe zu konzentrieren, …

Unlocked Content
Vorschaubild

Der für seinen Kontrollzwang bekannte Auftraggeber lässt Sie beim neuen Projekt "einfach mal machen", oder dem sehr dienstleistungsorientierten Kollegen können auf einmal "alle den Buckel runterrutschen"?