Critical-Chain-Projektmanagement

Critical-Chain-Projektmanagement ist eine auf der Theory of ConstraintsTheory of ConstraintsTheory of Constraints (TOC) ist ein auf Engpassressourcen fokussiertes, kybernetisches Modell des wirtschaftlichen Handelns. Es wurde seit 1980 von Eliyahu M. Goldratt (1947-2011) und seinen Mitarbeitern als Grundlage ihrer Beratungsarbeit entwickelt und 1990 in geschlossener Form publiziert (Goldratt, Eliyahu M.: What is This Thing Called Theory of Constraints and How Should It Be Implemented?, 1990, Great Barrington ( MA, USA), North River Press). Internationale Beachtung fand TOC vor allem durch den Wirtschaftsroman "The Goal" (Cox, Jeff und Goldratt, Eliyahu M.: The Goal: A Process of Ongoing Improvement, 1. Aufl. 1984, Great Barrington ( MA, USA), North River Press). (TOC) beruhende Methodik zur Planung und SteuerungSteuerungPlanen, Überwachen und Steuern sind die Haupttätigkeiten des/der Projektmanager(in). Überwachung und Steuerung sind eine untrennbare Einheit, "Controlling" integriert sie weitgehend zu einem einzigen Begriff. Dabei umfasst Controlling alle Aspekte der Überwachung. Steuerung kann jedoch deutlich über Controlling hinausgehen, insbesondere wenn man den in der HOAI definierten Begriff der Projektsteuerung (s.d.) betrachtet. von Projekten mit dem ZielZielZiel ist ein prognostizierter Zustand, der ein bestimmtes Handeln legitimiert. Um ein Ziel zu erreichen ist ein Plan erforderlich. Sowohl Ziel als auch Plan sind charakterischte Bestandteile eines Projekts . Siehe Projektziel ., Engpassressourcen optimal einzusetzen und die Projektdauer zu minimieren.

Critical-Chain-Projektmanagement

Critical-Chain-Projektmanagement ist eine auf der Theory of ConstraintsTheory of ConstraintsTheory of Constraints (TOC) ist ein auf Engpassressourcen fokussiertes, kybernetisches Modell des wirtschaftlichen Handelns. Es wurde seit 1980 von Eliyahu M. Goldratt (1947-2011) und seinen Mitarbeitern als Grundlage ihrer Beratungsarbeit entwickelt und 1990 in geschlossener Form publiziert (Goldratt, Eliyahu M.: What is This Thing Called Theory of Constraints and How Should It Be Implemented?, 1990, Great Barrington ( MA, USA), North River Press). Internationale Beachtung fand TOC vor allem durch den Wirtschaftsroman "The Goal" (Cox, Jeff und Goldratt, Eliyahu M.: The Goal: A Process of Ongoing Improvement, 1. Aufl. 1984, Great Barrington ( MA, USA), North River Press). (TOC) beruhende Methodik zur Planung und SteuerungSteuerungPlanen, Überwachen und Steuern sind die Haupttätigkeiten des/der Projektmanager(in). Überwachung und Steuerung sind eine untrennbare Einheit, "Controlling" integriert sie weitgehend zu einem einzigen Begriff. Dabei umfasst Controlling alle Aspekte der Überwachung. Steuerung kann jedoch deutlich über Controlling hinausgehen, insbesondere wenn man den in der HOAI definierten Begriff der Projektsteuerung (s.d.) betrachtet. von Projekten mit dem ZielZielZiel ist ein prognostizierter Zustand, der ein bestimmtes Handeln legitimiert. Um ein Ziel zu erreichen ist ein Plan erforderlich. Sowohl Ziel als auch Plan sind charakterischte Bestandteile eines Projekts . Siehe Projektziel ., Engpassressourcen optimal einzusetzen und die Projektdauer zu minimieren.

Für das Management einzelner Projekte setzt Critical-Chain-Projektmanagement auf die Critical-Chain-Methode, die unter anderem mit minimalen Vorgangsdauern und einem einzigen, für das gesamte Projekt geltenden Zeitpuffer.

Critical-Chain-Projektmanagement überträgt die Prinzipien der Critical-Chain-Methode auch auf das MultiprojektmanagementMultiprojektmanagementMultiprojektmanagement ist die übergreifende Planung, Überwachung, Koordination und Steuerung mehrerer Projekte einer Organisationseinheit durch deren Leitung. Die ↑DIN 69901-5:2009-1 "Projektmanagement - Projektmanagementsysteme - Teil 5: Begriffe" definiert Multiprojektmanagement sehr weitgehend als übergreifenden Rahmen und stellt es damit implizit einem Managementsystem gleich.. Im Wesentlichen bedeutet dies, auch das Projektportfolio nach der Theory of Constraints zu managen. Dies bedeutet unter anderem:

  • Projekte – auch wenn sie bereits genehmigt sind – werden nur gestartet, wenn die von ihnen benötigten Ressourcen, insbesondere auch die Engpassressourcen vollständig im erforderlichen Umfang zur Verfügung stehen.
  • Ressourcen werden nicht im Multitasking eingesetzt.
  • Projekte werden nach einem einheitlichen Schema priorisiert und abgearbeitet

Ziel des Critical-Chain-Projektmanagements ist es, den Durchsatz von Projekten zu maximieren und den maximalen Nutzen für das Unternehmen zu erzielen. Dies soll dadurch erreicht werden, dass die einzelnen Projekte verzögerungsfrei und mit maximaler Geschwindigkeit durchgeführt werden. Dafür wird bewusst in Kauf genommen, dass Ressourcen nicht vollständig ausgelastet sind und Projekte auf ihren Start warten müssen.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0