Ausgabe 1/2022

Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.
Niccolò Machiavelli (1469 – 1527)
italienischer Philosoph, Diplomat und Schriftsteller

Liebe Leserinnen und Leser,

voller Motivation wagen Sie vielleicht wie ich zum Jahresbeginn einen Blick in die Zukunft, schmieden Pläne und machen sich gute Vorsätze. Eventuell wollen Sie ein Laster loswerden, neue Dinge ausprobieren oder es stehen berufliche oder private Veränderungen für Sie an.

Einen Blick in die Zukunft und auf die kommenden Veränderungen im Projektmanagement wagen auch Marcus Dodt und Daniel Brugger in ihrem Beitrag "Projektmanagement der Zukunft: Wie steht es um die Transformation?". Durch die Digitalisierung, die Corona-Pandemie und den steigenden Einsatz von agilen Methoden befindet sich das Projektmanagement bereits seit einigen Jahren in einem weitreichenden Transformationsprozess. Doch Veränderungen bewirken immer weitere Veränderungen, wie schon Machiavelli wusste. Wie sehen also die aktuellen Herausforderungen aus, welche Veränderungen kommen noch auf uns zu und wie könnte das Projektmanagement der Zukunft aussehen?

Diese Fragen beantworten die Autoren mithilfe von 74 Expert:innen aus unterschiedlichen Branchen und Positionen. In umfangreichen Interviews zu den Themen Projektorganisation, Besetzung und Beschaffung, Kompetenzen sowie Führung und Zielerreichung standen Letztere Rede und Antwort.

Als besonders hilfreich empfinde ich die konkreten Handlungsempfehlungen der Autoren, z.B. zur "richtigen" Ressourcenkalkulation, mit denen Sie die anstehenden Herausforderungen optimal meistern.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schmieden von Zukunftsplänen
Antonia Mertens und das Team des projektmagazins

NEU: 2020 und 2021 hat sich das Projektmanagement stark verändert: Es wurde agiler, digitaler und allgemein flexibler. Lesen Sie in dieser Expertenstudie, welche Herausforderungen noch anstehen und wie das PM der Zukunft aussehen könnte.

NEU: Agile Transitionen können von Anfang an agil ablaufen und müssen nicht langfristig geplant werden, bevor es an die Umsetzung geht. Wie das mit einem Design-Thinking-Prozess funktionieren kann, erklären Stefan Hilmer und Henrik Stapel.

Wie schreibt man ein Arbeitspaket? Wenn Sie sich diese Frage zu den Grundbausteinen eines jeden Projekts stellen, laden Sie sich jetzt unsere Word-Vorlage für Arbeitspakete herunter.

NEU: Um Projektdaten auf das Wesentliche zu reduzieren, kommt oft die Pivot-Funktion zum Einsatz. Eine praktische Alternative sind Datenschnitte, mit denen Sie Tabellen mit einem Klick visuell filtern. So setzen Sie Datenschnitte optimal ein.

NEU: Die Software pm-smart deckt nicht nur die üblichen Funktionen moderner Projektmanagement-Tools ab, sondern unterstützt auch viele Methoden von ICB4 (IPMA) und PMBOK Guide (PMI). Neu ist eine umfassende Unterstützung des Programmmanagements.

Unterscheiden Sie mit dem Cynefin-Framework zwischen komplexen, komplizierten und chaotischen Situationen, um die richtigen Handlungsoptionen abzuleiten! Gestalten Sie die Projektkultur so, dass Sie auch komplexe Projekte zum Erfolg führen können!

Projektleiter müssen sowohl die Beziehungsebene in ihren Teams als auch die individuellen Bedürfnisse der Teammitglieder berücksichtigen. Die Themenzentrierte Interaktion hilft ihnen dabei, die sich daraus ergebenden Spannungsfelder auszubalancieren.